Rückblicke in die Vergangenheit

Sesselbahn Dorf TschentenAlp
1951 wurde die 2er Sesselbahn vom Dorf Adelboden auf die TschentenAlp eröffnet. Im Jahre 1991 wurde diese durch die aktuelle Gruppenumlaufbahn ersetzt. Der erste Skilift auf der TschentenAlp wurde 1956 in Betrieb genommen und 1976 durch eine leistungsfähigere Anlage ersetzt.


Sessellift Möser
Der Sessellift Möser wurde 1969 erstellt und erschloss die wunderschönen Hänge der Weng und des Sumpfgebietes Möser, welches jedoch nicht schneesicher war und wegen der Sumpflandschaft sehr schnell vereiste. Deshalb wurde die Bahn 1992 mit einem Zwischeneinstieg ergänzt, welcher einen Einstieg am Ende des Waldweges ermöglichte. Die Fahrzeit für die gesamte Strecke betrug ca. 20 Min. Ab 1992 geriet das Gelände im unteren Teil der Strecke sehr stark in Bewegung, so dass die Masten zum Teil mehrere Meter aus der Seilachse rutschten. Dies führte schlussendlich 1998 zur Schliessung der Bahn aus Sicherheitsgründen. Eine Sanierung wurde zwar geprüft, erwies sich aber als technisch wenig sinnvoll und zu teuer.

2001 wurde dann die 4er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben nach langem Überlegen und diskutieren gebaut und in Betrieb genommen.

 

Neues Förderband
Der Betrieb des neuen Förderbandes wird in diesem Jahr aufgenommen. Unsere Tschenten-Gäste können jetzt viel bequemer vom Sessellift Möser zum Drom befördert werden. Der alte "Häntschefrässer" wurde abgebaut und in die Mongolei verschenkt.